Master Chef Edition Beef

Unter unserer Marke Master Chef Edition suchen wir immer beste Qualitäten mit authentischen Geschichten. Basis dafür ist, die Belange von Menschen und Tieren zu berücksichtigen, um am Ende die Beste Fleischqualität auf die natürlichste Weise zu erhalten.

DESHALB SCHAUEN WIR ALS INTERGAST IMMER GENAU HIN – BIS INS KLEINSTE DETAIL.

  1. Die Rinder
    Nur beste Rinderrassen werden für Master Chef Edition verwendet und gezüchtet. Das Black sowie Red Angus und das Hereford-Rind sowie Kreuzungen aus den genannten Rassen garantieren eine sehr gute und gleichbleibende Fleischqualität.

  2. Die Zucht
    Nur erfahrene Gauchos bringen Zuchterfolge. Die Tiere verbringen deshalb ihr ganzes Leben unter freiem Himmel in der fruchtbarsten argentinischen Region „La Pampa“, fressen ausschließlich Alfalfa, Gräser und Kräuter.

  3. Die Schlachtung
    In den zwei hauseigenen Schlachthöfen von La Anonima werden die Tiere nach 18 bis 24 Monaten ohne Stress geschlachtet. Sie werden 24 Stunden vorher in kleinen Gruppen angeliefert, stehen unter kühlen Corrals und werden an besonders heißen Tagen mit Wasser berieselt. Die gute Behandlung der Rinder wirkt sich besonders positiv auf die Qualität des Fleisches aus.

  4. Die Qualität
    Für MASTER CHEF EDITION wird nur die beste Ware nach der Schlachtung ausgewählt. Somit erhalten unsere Kunden das allerbeste Fleisch von ausgesuchten Rindern. Das feinfaserige, marmorierte und saftige Fleisch ist äußerst delikat und sehr schmackhaft. Zur Auswahl stehen Filet, Roastbeef, Entrecôte und Hüfte.

  5. Die Menschen
    Für unser Fleisch haben wir uns einen erfahrenen Betrieb ausgesucht: Züchter der Tiere ist das Familienunternehmen La Anonima, das bereits 1908 von der Familie Braun im argentinischen Patagonien gegründet wurde. Als Betreiber der größten Supermarktkette Argentiniens, war das Familienunternehmen einst mit der Fleischqualität in Argentinien unzufrieden. Um die eigenen Ansprüche – immer absolute Frische und beste Qualität – zu garantieren, begannen sie mit der eigenen Rinderzucht und -schlachtung. Hier läuft alles Hand in Hand, von der Rinderzucht bis zur Schlachtung.